Mit der eigenen Dip Station neue Fitnesslevel erklimmen

Du suchst nach einer einfachen Möglichkeit, deiner Fitness Auftrieb zu verleihen und im Handumdrehen stahlharte Muskeln zu bekommen? Dann darf eine Dip Station in deinem Home Gym auf gar keinen Fall fehlen. Doch wie immer beim Muskeltraining kommt es vor allem auf die Abwechslung an. Multifunktionale Kraftstationen, wie der PT300 Power Tower von SPORTSTECH, werden daher immer beliebter. Hier erfährst du, wo die Vorteile liegen und was du beachten solltest, wenn du eine Dip Station kaufen möchtest.

    Dip Station – Die Vorteile

    Dips zählen seit jeher zu den Klassikern in jedem Fitnessstudio dieser Welt. Dabei wird die simple Technik nicht nur von Anfängern verwendet. Auch erfahrene Body Builder nutzen die Übung, um effektiv ihre Brust und den Trizeps zu trainieren. Du fragst dich, warum das Training an einer Dip Station so beliebt ist? Ganz einfach: Weil du dabei dein eigenes Körpergewicht stemmst. Das mag vielleicht einfach klingen. Doch in Wirklichkeit benötigst du dafür einiges an Muskelkraft – außerdem eine gehörige Portion Koordination. Nur so schaffst du es, die Dips effizient und sicher durchzuziehen.


    Für dich heißt das: Zwar kannst du auch als blutiger Anfänger mit dem Dip-Training starten. Allerdings ist eine gewisse Erfahrung auf jeden Fall von Vorteil. Du hast schon einige Trainings-Sessions auf der Dip Station absolviert? Großartig, dann wirst du in kürzester Zeit ein enormes Muskelwachstum bemerken!

    Mehr Abwechslung auf dem Trainingsplan

    Reine Dip Stationen sind an sich schon sehr effektiv. Noch besser fällt das Ergebnis aber aus, wenn du sie mit weiteren Kraftübungen kombinierst. Wie das geht, zeigen moderne Bodyweight-Stationen – auch Power Tower genannt – wie der PT300 von SPORTSTECH. Denn die kompakten Alleskönner ermöglichen dir ein effektives Training der gesamten Körpermuskulatur – ganz bequem von zu Hause aus. Mit einer Vielfalt an Möglichkeiten trainierst du hier einzig und allein mit deinem Körpergewicht. Das heißt: Es kommen keine zusätzlichen Gewichte zum Einsatz.

    Übrigens hat das Eigengewichtstraining sogar große Vorteile gegenüber dem klassischen Stemmen von Gewichten. Einerseits profitierst du so nämlich von funktioneller Fitness und kurbelst deine Fettverbrennung mal so richtig an. Andererseits verringerst du das Verletzungsrisiko, da die Bewegungen in der Regel deutlich natürlicher und damit gesünder sind. So hast du mit einer Multifunktions-Dip Station die Möglichkeit, zahlreiche Muskelgruppen gleichzeitig anzusprechen. Dabei baust du aktiv Muskulatur auf und verbesserst zeitgleich deine Koordination. Zudem wirst du mobiler und profitierst außerdem von einer gesunden Körperhaltung.

    Das Beste an den Geräten ist demzufolge die große Anwendungsvielfalt. Denn in der Regel eignen sich die Power Tower nicht nur als Dip Station. Zusätzlich besitzen sie meist eine praktische Klimmzugstange für anspruchsvolle Chin-ups. Zudem verfügen viele Modelle über weitere smarte Features. Beispielsweise machst du dank praktischer Schaumstoffrollen am unteren Ende bequeme Sit-ups. Auch rutschfeste Griffe für Liegestütze sind sehr beliebt. So trainierst du nicht nur deine Arme, sondern auch den Bauch, die Beine und die gesamte Rumpfmuskulatur.

    Auf das Zubehör kommt’s an

    Wie so oft spielt also die Abwechslung bei deinem Krafttraining eine große Rolle. Je mehr unterschiedliche Übungen du durchführen kannst, desto umfassender trainierst du deine ganzkörperliche Fitness. Folglich bieten viele Power Tower, wie auch der PT300, Nutzern die Möglichkeit, weiteres Zubehör in das eigene Trainingsprogramm zu integrieren. Dadurch können beispielsweise integrierte Ösen zur Anbringung von Widerstandsbändern, Power Ropes oder Schlingentrainern genutzt werden. Innerhalb von Sekunden befestigt, lassen sich die Bänder anschließend optimal für weitere effektive Eigengewichtsübungen nutzen. Mit einer Gewichtsweste können Sportler zudem das Eigengewicht künstlich erhöhen und die Übungen so noch effektiver gestalten.

    Wie so oft spielt also die Abwechslung bei deinem Krafttraining eine große Rolle. Je mehr unterschiedliche Übungen du durchführen kannst, desto umfassender trainierst du deine ganzkörperliche Fitness. Folglich bieten viele Power Tower, wie auch der PT300, Nutzern die Möglichkeit, weiteres Zubehör in das eigene Trainingsprogramm zu integrieren. Dadurch können beispielsweise integrierte Ösen zur Anbringung von Widerstandsbändern, Power Ropes oder Schlingentrainern genutzt werden. Innerhalb von Sekunden befestigt, lassen sich die Bänder anschließend optimal für weitere effektive Eigengewichtsübungen nutzen. Mit einer Gewichtsweste können Sportler zudem das Eigengewicht künstlich erhöhen und die Übungen so noch effektiver gestalten.

    Einstellungen für das perfekte Trainingserlebnis

    Ganz wichtig, wenn du einen Power Tower bzw. eine Dip Station kaufen möchtest, ist die Anpassungsfähigkeit. Mach dir also vorher Gedanken darüber, wer das Gerät nutzen möchte. Bist du der Einzige im Haushalt, der damit trainiert? Oder wechselst du dich möglicherweise mit anderen Familienmitgliedern ab? In diesem Falle solltest du darauf achten, dass sich die Kraftstation schnell und einfach individuell einstellen lässt.

    Modelle wie der PT300 von SPORTSTECH beispielsweise sind nicht nur höhen-, sondern auch seitenverstellbar. So kannst du die Trainingsstation optimal an deine Körpergröße und den Körperbau anpassen. Für einen perfekten Ausgleich und jederzeit stabilen Halt sollte dein Power Tower zudem über verstellbare Standfüße verfügen. Damit kannst du mögliche Unebenheiten im Boden easy ausgleichen. Des Weiteren spielt auch die Beschaffenheit der Füße eine Rolle. Spezielle Saugaufsätze und extralange Füße beispielsweise können dafür sorgen, die Sicherheit noch weiter zu erhöhen. Besonders smart ist es natürlich, wenn sich die einzelnen Features – wie beispielsweise die Klimmzugstange – einfach umklappen lassen. So steht deinem professionellen Ganzkörper-Workout wirklich nichts mehr im Weg!

    Feedback
    Feedback
    Sag uns deine ehrliche Meinung, egal ob positiv oder negativ. Wie wahrscheinlich ist es, dass du einem Freund Sportstech.at empfiehlst?
    Was könnten wir auf Sportstech.at verbessern?
    Weiter
    Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse ein, wenn du möchtest, dass wir dich bezüglich deines Feedbacks kontaktieren.
    Zurück
    Senden
    Vielen Dank für dein Feedback!